Kurzmeldungen (eingestellt am Mittwoch, 28. Oktober):

Die Wolfgangsreliquien wurden am Montag (26. Oktober) aus dem Hochgrab des hl. Wolfgang gestohlen. Sie wurden aus dem Panzerglas herausgebrochen. 

Das Pfarrheim St. Wolfgang ist für alle Gruppen geschlossen,

solange der Signalwert der Stadt im roten Bereich über 50 liegt.
Dies lässt eine Öffnung nicht mehr zu.
All das tut uns sehr, sehr leid. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Samstag, 31. Oktober Hochfest des hl. Wolfgang, unser Pfarrpatron.
Ganztags Möglichkeit des Gebets vor dem Allerheiligsten.
Um 17.30 Uhr kommt der Hwst. Herr Bischof persönlich vorbei
und bringt den Reliquienschrein
des hl. Wolfgang aus seiner Hauskapelle mit,
damit wir unser Patroziniumshochfest würdig feiern können.
Anschließend muss er nach St. Emmeram weiter, um dort den Wolfgangstag in der Grabeskirche des hl. Wolfgang wie jedes Jahr zu begehen.

18.15 Uhr Festgottesdienst zum  Patrozinium (zugleich Vorabendmesse).

Sonntag, 1. November um 15.00 Uhr Gräbersegnung auf dem Oberen Kath. Friedhof.
Durch eine Ausnahmegenehmigung ist eine Andacht auf allen Friedhöfen möglich.

Die Gestaltung übernimmt die Pfarrei St. Wolfgang.
Wegen der zu erwartenden Menschenmenge bitte alle Hygieneregeln genau einhalten!
NEU: Bewusst segnen die Priester die Gräber diesmal erst nach dem Abschluss der Feier.
Bitte bleiben Sie dann noch am Grab, über Lautsprecher werden Gebete gesprochen.
Erst nachdem ihr Familiengrab gesegnet wurde, erst dann gehen Sie vom Grab weg
und verlassen Reihe für Reihe, Abteilung für Abteilung nacheinander geordnet den Friedhof.
So kann kein Gedränge bei den vier Ausgängen entstehen.
Bitte Abstand halten auch vor den roten Verkehrsampeln draußen vor dem Friedhof. Danke.

Montag, 2. November um 19.00 Uhr Requiem für alle Verstorbenen der Pfarrei.

Sonntag, 8. November um 10.00 Uhr Familienmesse. Herzliche Einladung an alle Familien!

Nächste Termine