Die Sonntagsbotschaft zu Christkönig
Was hat das Evangelium am Ende des Kirchenjahres mit dem Schachspiel zu tun? Und was ist hier anders? Welche Rolle spiele ich dabei? Hören Sie die Predigt (21.11.) von Pfarrvikar Martin Seiberl hier nach!
 
Aus einem Hymnus zum Christkönigsfest

Von Ewigkeit bist du allein
der Zeiten Mitte und ihr Ziel,
dir gab der Vater die Gewalt,
die Herrschaft über alle Welt.

Doch nicht auf Zwang baut deine Macht
Und nicht auf Furcht dein Königtum:
In Liebe ziehst du uns an dich -
Am Kreuz gemartert und erhöht.

Komm, Herr, erweise deine Macht
Und richte deine Herrschaft auf.
Komm und vollende jetzt dein Reich
Und führe uns zum Königsmahl.



Corona: Neue Regelungen von Generalvikar Dr. Roland Batz

Am Mittwoch sind einige neue Regeln für die Diözese Regensburg an die Pfarreien (pdf) gesandt worden, die wir möglichst zeitnah umsetzen sollten. Dazu gehört: 
"- Gemeindegesang ist nur mit Maske erlaubt. Wegen des erhöhten Aerosolaustoßes ist er auf ein absolutes Minimum (zwei Lieder pro Gottesdienst) zu beschränken. Auch kleine Vokal- oder Instrumentalgruppen, deren Größe vom Platzangebot bestimmt wird, können zum Einsatz kommen: Jede/r Sänger/in muss 2 Meter Abstand zum/zur nächsten einhalten. Für Instrumentalisten gilt der Mindestabstand von 1,5 Metern, bei Bläsern 2 Meter. Für Ensembles, die Gottesdienste gestalten, gilt wie im Probenbetrieb die 2G-Regel. Bei Chören ist zusätzlich auf eine versetzte Aufstellung und die Einhaltung der gleichen Singrichtung zu achten.
- Für Chor- und Instrumentalproben gilt ein eigenes Hygienekonzept des Fachbereiches Kirchenmusik , die 2G-Regel ist einzuhalten, auch von den Leiter/innen der Gruppen(vgl. kirchenmusik-regensburg.de/corona). Für Konzerte in Kirchenräumen ist zwingend die 2G-Regelung anzuwenden; die Abstände für Sänger und Instrumentalisten entsprechen denen für Gottesdienste und Proben."

Ob und inwieweit die folgenden Regelungen auf Grund der neuen staatlichen Vorgaben noch Gültigkeit haben, müssen die nächsten Tage zeigen (Ergänzung 20.11.):
"- Sitzungen der pfarrlichen und überpfarrlichen Gremien sowie Veranstaltungen der Erwachsenenbildung und der außerschulischen (Jugend-)Bildung bzw. Jugendarbeit (Gruppenstunden usw.) können nach Maßgabe der §§ 2 – 6, 8 und 16-17a der 14. BayIfSMV unter Beachtung der 3G-Regel abgehalten werden.
- Für alle anderen Veranstaltungen im Pfarrheim bzw. –zentrum (außer Gottesdiensten) gilt die 2G -Regel; es muss ein Schutz- und Hygienekonzept existieren, das sich z.B. am Rahmenkonzept der Diözese orientiert.
- Im Pfarrbüro gelten für alle die AHA-L-Regeln. In Kirchenstiftungen, die mehr als 10 Beschäftigte haben, gilt die Zutrittsbeschränkung nach § 17 Abs. 4 der 14. BayIfSMV."

Michael Fuchs, Pfarrer

Firmung 2022: Nähere Infos jetzt auf einer Unterseite
Beim Firmelternabend am vergangenen Mittwoch (17.11.) kam die Idee auf, die wichtigsten Infos für die Firmung auf einer Unterseite dieser Homepage zu platzieren. Sie sind jetzt unter "Seelsorge", "Was tun, ... wenn ihr Kind zur Firmung kommt ..." zu finden und werden jeweils aktualisiert.  

Corona: Gruppenstunden im Pfarrheim wieder möglich
Im Pfarrgemeinderat haben wir uns eingehend mit dem Für und Wider von Gruppenstunden mit Kindern und Jugendlichen im Pfarrheim befasst. Insgesamt wogen die Argumente dafür eindeutig schwerer: Auch wenn die Inzidenzen weiter steigen, sehen die staatlichen Regelungen Minderjährige von der 2G-Regelung weitgehend ausgenommen; Gruppenstunden im Freien werden in diesen Wochen immer schwieriger und die Kinder und Jugendlichen werden mehrmals pro Woche in der Schule/im Betrieb getestet. Auch der BDKJ und der BJR sehen dies so. Daher sind Gruppenstunden ab sofort auch wieder im Pfarrheim möglich. Die Regel "Abstand oder Maske" bleibt jedoch sowie der Vorbehalt, dass die staatlichen Regelungen und damit auch unsere sich schnell wieder ändern können. Übrigens ein großes Dankeschön an alle Gruppenleiter/-innen für Euren Einsatz und Euer Engagement! Ihr leistet einen wichtigen Dienst an der Zukunft der Pfarrei und an der Glaubensfreude der Kinder und Jugendlichen!
Michael Fuchs, Pfarrer

"Wozu in aller Welt lebe ich"
Wer es nicht in den Jugendgottesdienst am 14.11. geschafft hat oder wer die Predigt von Pfarrer Fuchs nochmals nachhören möchte, ist hier richtig. 

Die Sonntagsbotschaft
"Das Ende ist nahe" - die Drohbotschaft mancher Filme und das Evangelium von der Rettung: Hier gibt´s die Predigt vom 14.11. von Pfarrvikar Seiberl nochmals zum Nachhören.

Schnuppern im Priesterseminar
"Dein Leben - deine Entscheidung! Mach was Außergewöhnliches!" So beginnt Marvin Schwedler den sympathischen Einladungsfilm auf Youtube für den morgigen Schnuppertag im Priesterseminar. Für die Einladung für morgen ist es fast zu spät, für eine "außergewöhnliche Entscheidung" nie. Und für ungewöhnliche Einladungsformen auch nicht. 

Die Sonntagsbotschaft vom 07.11.
Warum die arme Witwe mit ihren zwei kleinen Münzen mehr gegeben hat als alle anderen, und was wir geben können und geben wollen - und die Idee eines neuen Preisschild-Systems: die Predigt von Pfarrer Michael Fuchs zum Sonntagsevangelium können Sie hier nachhören. 

Corona: Beim Gemeinde-Gesang FFP2, im Pfarrheim 2G

Angesichts der roten Ampel im Bereich Regensburgs gilt ab sofort für die Gottesdienste: Beim Gemeindegesang muss wieder eine FFP2-Maske getragen werden mit Ausnahme von Kindern bis sechs Jahren, der Gesang (Anzahl der Lieder) ist eingeschränkt. Die Ministranten tragen in der Kirche durchgängig Maske, auch in Ministrantenproben (ergänzt am 08.11.). Ansonsten gelten im Gottesdienst die bisherigen Regelungen.

Für Indoor-Veranstaltungen z.B. im Pfarrheim ist ab sofort 2G vorgeschrieben, d.h. es dürfen zu diesen Veranstaltungen nur geimpfte oder genesene Personen kommen. Für diese gilt während der Veranstaltungen weiterhin „Abstand oder Maske“, gemeint ist auch hier eine FFP2-Maske. Ist die Einhaltung der Regel „Abstand oder Maske“ unwahrscheinlich, kann die Veranstaltung bzw. das Treffen nicht stattfinden. Auch Gruppenstunden im Pfarrheim für Kinder und Jugendliche, die weder geimpft noch genesen sind, sind derzeit nicht möglich. Gruppenstunden im Freien sind möglich (ergänzt am 08.11.). 

Die Regelungen gelten, solange die Corona-Ampel auf rot steht. (Stand: 05.11.2021)

Michael Fuchs, Pfarrer
 

Nächste Termine