Wir gratulieren unserem früheren Pfarrer Helmut Huber

Prälat und Kanonikus Helmut Huber, der hier von 1972 bis 1992 als Pfarrer wirkte, konnte seinen 80. Geburtstag begehen. Wir gratulieren ihm sehr herzlich!
Unser Pfarrer Alois Möstl wird unsere Pfarrei St. Wolfgang bei den Feierlichkeiten im Stiftskapitel Unserer Lieben Frau zur Alten Kapelle vertreten und ihm für sein Wirken bei uns damit danken.

Spende des Frauenbund

Von den Spenden für die Kräuterbüschel des Frauenbundes an Mariä Himmelfahrt gehen 400,- Euro an die Alzheimer Gesellschaft Opf. e. V. und 300,- Euro für die Orgel an die Pfarrei St. Wolfgang.
Der Frauen-bund bedankt sich für die fleißige Hilfe und die zahlreichen Spenden. Wir sagen ein herzliches Vergelt`s Gott für das Engagement des Frauenbundes und die Zuwendung an die Pfarrei.

Neue Kommunionhelfer

Herr Peter Tezzele und Herr Michael Schmid haben im Juni an demEinführungskurs für Kommunionhelfer im Bildungshaus der Diözese Regensburg Schloss Spindlhof teilgenommen und verstärken ab sofort das Team unserer Kommunionhelfer. Für die Bereitschaft zu diesem Ehrenamt sagen wir ein herzliches Vergelt`s Gott.

Vorankündigung Kinderbasar

28. September 2018, 8.00 – 11.00 Uhr, Pfarrheim28. September 2018, 8.00 – 11.00 Uhr, Pfarrheim
Der Kindergarten St. Wolfgang I veranstaltet am 28. September einen großen Herbstbasar. Von 8.00 bis 11.00 Uhr kann im Pfarrheim Kinderkleidung,Spielzeug, Kinderwägen, Autositze und alles rund umsKind erstanden werden. Die Kinderkleidung ist nach Größen bis einschließlich Größe 164 sortiert. Im Wolfgangsstüberl finden Sie ein großes,leckeres Kuchenbuffet mit zahlreichen Sitzplätzen.
Wir freuen uns auf Sie!Hinweis: Aus Sicherheitsgründen dürfen Kinderwägen und Buggysnicht mit in die Verkaufsräume genommen werden. Diese können vor dem Eingang mit einem mitgebrachten Fahrradschloss gesichert werden.
20 % des Verkaufserlöses gehen an den Kindergarten St. WolfgangI,
Veranstalter ist der Elternbeirat (V.i.S.d.P.).

Glockenläuten zum Frieden

Am internationalen Friedenstag, Freitag, 21. Sept., um 18.00 Uhrunterstützen viele Institutionen, so der Deutsche Städtetag, die kath. und evang. Kirche sowie der Denkmalschutz usw. dieses europaweite Projekt.
Seit Monaten werden alle sog. "Glockeneigentümer" in allen Ländern Europas von vielen Institutionen dazu vehement aufgerufen. Allgemein wollen wir das Kirchengeläute jedoch sehr umsichtig handhaben. Es sollte ausschließlich zu Hl. Messen, zum dreimaligen täglichen Gebet aufrufen, zu besonderen feierlichen Augenblicken oder - Gott behüte - bei Notlagen erklingen, nicht aber bei weltlichen Interessen oder gar Kundmachungen, und seien sie noch so dringendst und wichtig. Dafür stehen die zahlreichen Medien zur Verfügung, in denen man sein Anliegen viel ausführlicher mit Bild und Text der breiten Bevölkerung kundtun kann.
So wollen wir diesmal ausnahmsweise diese Aktion mit den vielen Kirchen in Europa mitmachen, damit es nicht am Ende heißt, St. Wolfgang wäre nicht für den Frieden in der Welt.

Hochfest Mariä Aufnahme in den Himmel

Mitten im August feiern wir das Hochfest der Aufnahme Mariens in den Himmel mit Leib und Seele. Das bedeutet: Der Leib erhält eine große Würde.
In unserer Zeit des Klonens, der Kriege und Euthanasie wichtiger denn je. Als Papst Pius XII. vor 67 Jahrendiese alte Glaubensüberzeugung als offizielles Dogma verkündete, nahm er damit ungezählte Darstellungen auf mittelalterlichen Bildern auf. Marienfeste sind optimistische Feste. In ihnenfeiern wir unsere Erlösung. Wir drücken auf festliche Weise aus, dass auch wir im Tod nicht ins Bodenlose fallen, sondern in die Arme Gottes hinein sterben.
Über 100 Kirchen in unserem Bistum feiern am 15. August ihr Patrozinium. Zahllose Fresken, Deckengemälde, Altarbilder und Statuen inunseren Kirchen stellen die Aufnahme Mariens in den Himmel dar. Seit dem Ende des 4. Jahrhunderts wurde diese Glaubensaussage mit einem eigenen Fest gewürdigt und später mit einer Kräuterweihe verbunden.Die Legenden erzählen von einem wundervollen Kräuter- und Blumenduft am Grab Mariens. Nach christlichem Verständnis soll dieWeihe verdeutlichen, dass Gott uns die Heilkräfte der Natur geschenkt hat, damit wir sie zu unserm Wohl einsetzten.
Der Festtag Mariä Himmelfahrtwird auch Frauentag genannt.

Anmeldungen für Erstkommunion 2019

Für die Erstkommunion (3. Klasse) im nächsten Jahr werden in diesenTagen die Einladungen verschickt. Die Familien, die neu zugezogen sind oder den Brief nicht erhalten, bitten wir, sich direkt im Pfarrbüro zumelden.

Werde Malteser Integrationslotsin/-lotse!

Die Diözesangeschäftsstelle der Malteser bittet um folgenden Hinweis:Die Diözesangeschäftsstelle der Malteser bittet um folgenden Hinweis:Werde Malteser Integrationslotsin/-lotse! Sie übernehmen eine individuelleund in Art und Umfang selbst gestaltbare Begleitung von Menschenmit Fluchthintergrund. Jeden zweiten und vierten Mittwoch imMonat haben Sie im Rahmen unseres Kennenlerncafes die Möglichkeit,neue Bekanntschaften zu schließen, interkulturelle Begegnungenzu erfahren oder sich mit anderen Ehrenamtlichen austauschen. AlsTeil des ehrenamtlichen Teams werden Sie von den Maltesern begleitetund unterstützt. Kontakt: Malteser Hilfsdienst e.V. Johanna Eckmüller,Telefon: 0941/5851529