Goldenes Priesterjubiläum von H. H. BGR Nikolaus Poitsch

Pfarrer Klaus Poitsch wurde vor 75 Jahren in Regensburg geboren und am 18. Juli 1970 zum Priester geweiht. Seine erste Kaplanstelle hieß Schierling, dann wurde er 1972 zum Diözesanseelsorger der Kath. Jugend (BDKJ) ernannt. Im gleichen Jahr kam er für 4 Jahre als Kaplan zu uns nach St. Wolfgang.
1976 wurde er Pfarrkurat und dann Pfarrer in der Pfarrei Bach a.D., wo er acht Jahre wirkte. Sein Hauptschaffen jedoch fiel in die Zeit von 1984 bis 2015, als er 31 Jahre Stadtpfarrer in Regensburg-Hl. Geist war und ob seiner hervorragenden Verdienste 2009 den Ehrentitel Bischöfl. Geistl. Rat erhielt.
Seit September 2015 verbringt er seinen Ruhestand bei uns, wobei sich der Kreis seines Lebens irgendwie schloss, war er doch vor beinahe 50 Jahren hier bereits Kaplan. Pfarrer Poitsch wird im Ruhestand bei uns sehr benötigt, anfangs in der täglichen Zelebration in St. Theresia, nun aber regelmäßig in der Pfarrkirche St. Wolfgang.
Ein Goldenes Priesterjubiläum wäre normalerweise eine Sternstunde für die ganze Pfarrei mit Festmesse, feierlichem Festakt und Festmahl. Dies alles ist unter Corona nicht möglich. So wollen wir mit ihm in einfacher, aber deshalb ebenso dankbarer und inniger Weise sein großes Fest feiern.